Mammal Hands

Vereinigtes Königreich
Jazz
Mammal Hands

Mammal Hands aus Norwich faszinieren mit einer Verschmelzung von Jazz und Electronica. Sie wurden bereits mit dem Portico Quartet und GoGo Penguin verglichen und zählen namhafte Kollegen wie Bonobo, Gilles Peterson und Jamie Cullum zu ihren Fans. Das Trio, bestehend aus Nick Smart (Piano), Jesse Barrett (Schlagzeug und Tabla) und Jordan Smart (Saxophon), wagt eine ungewöhnliche Besetzung ohne Bass und verbindet die weitreichenden musikalischen Einflüsse der Bandmitglieder zu einem nie dagewesenden Sound. Bereits ihr Debüt Album Animalia führte sie auf Tour bis zum Montreal Jazzfestival. Ihr zweites Album auf dem Label Gondwana Records hieß „Floa“ und schöpfte aus einer reichen Quelle von Inspirationen: von Sufi und schamanischer afrikanischer Meditationsmusik, über irische und Osteuropäische Folklore bis hin zu Steve Reich und Philip Glass und zeitgenössischer Elektronica. Ihre Musik basiert auf simpel anmutenden Ideen, deren Energie sich in der Wiederholung rhythmischer Phrasen aufbaut und die das Publikum mit ihrer hypnotischen Wirkung in den Bann zieht, komplex und tanzbar zugleich.

Shadow Work ist ihr drittes Album und im Oktober 2017 erneut über Gondwana erschienen. Es ist das erste, welches komplett in Eigenregie produziert wurde. Aufgenommen wurde es in Manchester, Gondwanas eigenen 80 Hertz Studios und es ist das Produkt von 18 Monaten intensiven Tourens und Mammuth Schreibsessions. Die ganze Energie ihrer belebenden Liveshows ist in den Schreibprozess mit eingeflossen und dennoch findet man in Shadow Works auch eine sehr reflexive, leise, zurückhaltende Seite. Dies verleiht dem Album eine große Bandbreite an Emotionen, die den Zuhörer tief in Mammal Hands Klangwelt eintauchen lässt. Eine Welt, die auf der Musik der beiden Vorgänger Animalia und dem wundervollen Floa aufbaut, jedoch weiter denn je ist. Die Nutzung präparierter Pianos, noch prominenterer Effekte und Feldaufnahmen fügen dem Album etwas Neues hinzu und machen es zur ambitioniertesten und vollendetsten Veröffentlichung bisher.

Tourdaten

22.09.2018 DE-Hamburg Reeperbahn Festival
03.11.2018 DE-Berlin Säälchen Tickets
Videos
  • Mammal Hands - Boreal Forest (Official Video) [Gondwana Records]
    Mammal Hands - Boreal Forest (Official Video) [Gondwana Records]
  • Mammal Hands - Hourglass (Official Video) [Gondwana Records]
    Mammal Hands - Hourglass (Official Video) [Gondwana Records]
  • Mammal Hands - Kandaiki
    Mammal Hands - Kandaiki
  • Mammal Hands - Mansions Of Millions Of Years (Official Video) [Gondwana Records]
    Mammal Hands - Mansions Of Millions Of Years (Official Video) [Gondwana Records]
Presse
"... vor allem live wird jeder der feinfühligen Jazz-Songs der Briten zu einer kleinen gemeinsamen Reise."
Intro
“The semi-classical drums/sax/piano trio Mammal Hands mutate into a high-volume rave act.” “The semi-classical drums/sax/piano trio Mammal Hands mutate into a high-volume rave act.”
The Guardian
Diskografie
Shadow Work
Shadow Work
2017
Gondwana Records
Floa
Floa
2016
Gondwana Records
Animalia
Animalia
2014
Gondwana Records
Line up

Jordan Smart - Saxophone
Nick Smart - Piano
Jesse Barrett - Percussion

Verfügbarkeit

Territorien:

Deutschland, Österreich

2018 ganzjährig
2019 ganzjährig
Kontakt
Michael Winkler
Michael Winkler
Booking Agent
michael@f-cat.de / +49 30 26 103 29 25

Featured artists