Camille Bertault

Frankreich
Jazz Vocal
Camille Bertault

Camille Bertault ist Frankreichs neuer Jazz-Shootingstar - charmant, witzig und beispiellos virtuos!

Seit ihrer Entdeckung in den sozialen Medien, mit millionenfachen Videoklicks auf Facebook und Youtube für ihre beeindruckenden Scatversionen von Soli großer Jazzmeister (ihr Video zu "Giant Steps" zum Beispiel ging umgehend viral), geht es für Camille Bertault stetig bergauf.

Im Januar 2018 veröffentlichte die junge Französin ihr Album "Pas de Géant" bei Sony Music/Okeh Records. Auf dem Album präsentiert Camille ihre ganz eigene Art von "Vocalese", rasend schnell und unglaublich sanft, mit wilder Freiheit und müheloser Leichtigkeit.

"Pas de Géant" ist Hommage, Seitenhieb und Anspruch zugleich - die wörtliche Übersetzung von Giant Steps, dem legendären Standard von John Coltrane. Coltrane ist für sie größeres Vorbild als Sängerinnen wie Betty Carter oder Ella Fitzgerald. Auch die anderen Stücke haben es in sich: Neben "Giant Steps" versieht sie "House of Jade" von Wayne Shorter und "Very Early" von Bill Evans mit neuen Worten, singt entlang der Aria aus den Goldberg-Variationen, interpretiert Popsongs wie "Comment te dire adieu" von Serge Gainsbourg oder "La Femme coupée en morceaux" von Michel Legrand und präsentiert sogar noch eigene Songs.

Videos
  • Camille Bertault - Comment te dire adieu (Official Music Video)
    Camille Bertault - Comment te dire adieu (Official Music Video)
  • Camille Bertault - Pas de géant (Making of)
    Camille Bertault - Pas de géant (Making of)
  • Camille Bertault Dan Tepfer - Je me suis fait tout petit - TVJazz.tv
    Camille Bertault Dan Tepfer - Je me suis fait tout petit - TVJazz.tv
  • Camille Bertault Scat "Giant Steps" jazz improvisation
    Camille Bertault Scat "Giant Steps" jazz improvisation
Presse
Also, das ist mehr als bemerkenswert: Diese Frau hat eine wandelbare Kaugummistimme, mit der sie Bachs schnelle Sechzehntel aus den Goldberg-Variationen so präzise nachsingt, wie sie Jazz-Koloraturen hinrotzt, als seien es „Alle meine Entchen“. (...) Excellent, Chapeau! Unsere Note: 5 Sterne von 6 Sternen (Megamässig)
Mannheimer Morgen, 14.02.2018
„(…) berühmt wurde Camille Bertault durch Youtube-Videos mit sechsstelligen Klickzahlen. Dort sang sie beispielsweise John Coltranes berühmten Hochgeschwindigkeitsklassiker „Giant Steps“ mit scheinbarer Mühelosigkeit Ton für Ton nach – alles ohne Worte.“
Jazzthing, 25.01.2018
"Mal nostalgisch, mal melancholisch, mal witzig, mal durchgeknallt, zeigt sie ihre unterschiedlichsten Facetten. Eine beeindruckende musikalische Persönlichkeit – ein beeindruckendes Album."
SWR2 Journal am Mittag, 09.02.2018
„Sie ist eine wahre Künstlerin - wer sie auf der Bühne live erlebt, spürt diese virtuose Energie, die sie beim Singen regelrecht zum Leuchten bringt. Sie macht nicht nur Musik, sie ist Musik durch und durch.“
Deutschlandfunk Kultur, 22.01.2018
„Kalt und nüchtern kann sie wirken, aber auch warmherzig und spöttisch. Große Tonsprünge, rasche Silbenfolgen, vertrackte Rhythmen: All das klingt, als sei es das Selbstverständlichste der Welt. Das ist großartig.“
Rondo Magazin, 20.01.2018
„Ihre Stimme ist unglaublich beweglich, und sie artikuliert und intoniert äußerst präzis. Mit einem Wort: Diese Französin ist großartig.“
Audio, 26.01.2018
„Das alles kommt mit genau der richtigen Portion Leichtigkeit und Unbekümmertheit daher, dass es wie ein frischer Wind durch ein an sich verstaubtes Genre zieht.“
Gaesteliste.de
Diskografie
Pas de Géant
Pas de Géant
2018
Okeh Records/Sony Music
Line up

Camille Bertault - Vocals
Fady Farah - Piano
Christophe Minck - Double Bass
Donald Kontomanou - Drums
+ 1 Crew

Verfügbarkeit

Territorien:

Deutschland, Österreich

2018 August, Oktober, November
2019 März, April, Mai
Kontakt
Patrick Weissenfels
Patrick Weissenfels
Booking Agent
pw@f-cat.de / +49 30 26 103 29 22

Featured artists