Impressum

facebookOwncloudE-mail: info@f-cat.de | Telefon: +49 (0)30 26 103 29-20 deutsche Version english version

f-cat productions

 

Tickets

Tickets zu vielen Konzerten unserer Künstler gibt es unter Tourdaten und außerdem an allen Vorverkaufsstellen.

Jazz

Richard Galliano

| Frankreich

Richard Galliano gilt als "Entdecker des Akkordeon im Jazz" und ist damit einer der berühmtesten Akkordeonisten
der Welt. Der französische Jazzvirtuose hat auch den "New Musette" Musikstil erfunden und ist damit bis heute
international erfolgreich. In 2016 veröffentlichte Galliano zuerst das "Mare Nostrum" Trio mit Paolo Fresu und Jan Lundgren
später dann sein "New Musette New Quartet (NM4)" mit dem anerkannten franz. Gitarristen Philip Catherine als special guest auf Tour.
Galliano spielt seit Jahren konstant in viele der renommiertesten Konzerthäusern und der weltweit wichtigsten Festivals. Auch in Deutschland hat der Künstler eine sehr erfolgreiche tour history
(Alte Oper Frankfurt, Phil. Köln, Phil. Essen, Elbphil., Enjoy Jazz, Jazzfest Berlin, Jazzopen Stuttgart, Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musik Festival, Düsseldorf Festival, Leverkusener Jazztage, Jazztage Dresden, Jazzfest Gronau, Jazzwoche Burghausen, u.v.m.)  

Richard Galliano ist in 2018-2019 mit folgenden Projekten verfügbar:
- Solo (gemischtes Programm - New Musette, Jazz, Piazzolla, Klassik)
- "Hommage a Edith Piaf": Duo Projekt mit den franz. Gitarristen Sylvain Luc
- „Mare Nostrum“: special Jazz project mit drei der Top europäischen Jazzern: Richard Galliano & Paolo Fresu & Jan Lundgren.
- "Richard Galliano New Musette 4tet": Galliano feiert das 30jährige Jubiläum seiner Solokarriere. Hier präsentiert der Akkordeon Meister die wichtigsten Kompositionen seiner Karriere.
- "Nino Rota 4tet/5tet": (Hommage an Nino Rota)


On Tour

Electro Deluxe (34155 Bytes)

Electro Deluxe

29.04. DE-Gronau
30.04. CH-Basel
06.05. DE- Rottweil
01.07. LV-Riga
02.07. LV-Cesis
15.07. DE-Stuttgart
27.07. DE-Karlsruhe
28.07. DE-Würselen
29.07. DE-Nürnberg
05.08. AT-Wieselburg
14.10. DE-Leipzig

Seit 2001 hat die Gruppe sich die Electro-Jazz ihrer Debüts in übervitaminierten Cocktails von soul und funk entwickeln lassen. Erkennbar sind unter allen und Sucht erzeugend.