Impressum

facebookOwncloudE-mail: info@f-cat.de | Telefon: +49 (0)30 26 103 29-20 deutsche Version english version

f-cat productions

 

Tickets

Tickets zu vielen Konzerten unserer Künstler gibt es unter Tourdaten und außerdem an allen Vorverkaufsstellen.

Vocal Jazz

Gretchen Parlato

| USA

pdf logo Gretchen Parlatos "The Lost and Found" Biografie (VÖ Mai 2011)



Das Thema In a Dream passt!
"Every song has a purpose, relates to my life in some way, and tells a story," erklärt Parlato.
Ihre eigene Geschichte beginnt in Los Angeles, wo sie – wen wundert es? - in einem offenen muskalischen Umfeld bei Ihren Eltern - beides Künstler - aufwuchs. Jazz wurde sehr rasch zum wichtigsten musikalischen Fixum für Gretchen, weil er, so sagt sie, einen Künstler zwingt "to figure out who you are and find your own voice."

2003 ging sie dann konsequenterweise in die Stadt des Jazz nach New York, wo sie ihren Traum, den so viele träumen, weiterverfolgen konnte. Ein Jahr später bereits gewann Parlato den angesehenen Thelonious Monk International Jazz Vocals Wettbewerb.
2005 veröffentlichte sie ihr Debut, das schlicht ihren Namen trägt und diverse Weihen erhielt (ja, auch vom amerikanischen Downbeat Magazin).

In den Jahren danach ging es gut voran für Gretchen: Zum Beipiel das Konzert im Pariser "La Villette" mit Wayne Shorter oder die "Hollywood Bowl" mit Oscar Castro-Neves, Gal Costa, Ivan Lins und Dianne Reeves und das John F. Kennedy Center for the Performing Arts in Washington D.C. Begeisterte Rezensionen folgten ihr überall hin, so zum Beispiel die der New York Times von Ben Ratliff, welcher besonders ihr Gespür für Rhythmus und Dynamik heraushebt und verkündet: "It’s evident that she’s an extraordinary singer."

On Tour

Little Drop Of Poison (7640 Bytes)

Rebekka Bakken

22.07. AT-Judenburg
06.11. DE-Oldenburg
07.11. DE-Hannover
08.03. AT-Graz
11.03. DE-Mainz

Rebekka Bakken zählt ohne Zweifel zu den markantesten weiblichen Stimmen Europas.